Dorfkirche Westenbrügge

einschiffiger Bau mit polygonalem Ostabschluss u. Westturm mit Pyramidenhelm,
querschiffartige Anbauten, Südseite mit Staffelgiebel,
spätgotischer Schnitzaltar 1727 barock umgestaltet (B.W. Sellin),
Kanzel um 1700 mit Grisaille-Malerei,
evangelischer Beichtstuhl,
auf dem Friedhof Erbbegräbnis der Familie Möller mit Gruft auf der Ostseite der Kirche, klassizistisches Erbbegräbnis von 1828 auf der Nordseite der Kirche,
mehrere Familiengrabstätten der herrschaftlichen Familie von Storch,
Kriegerdenkmal und Soldatengrab

Quellen:
Dorf- und Stadtkirchen Wismar-Schwerin, Buch, ZEBI u. START e.V., Edition Temmen, 2001