Dorfkirche Dreveskirchen (Gemeinde Blowatz)

Die Kanzel

Die Kanzel ist ebenfalls ein Werk des Barocks, sie wurde 1736 gebaut. Am Kanzelkorb sind in den akanthusumrahmten Brüstungsfeldern die vollplastischen Figuren der vier Evangelisten auf kleinen Sockeln aufgestellt. Unter dem Schalldeckel schwebt der Geist Gottes in Gestalt einer Taube. Der Aufgang zur Kanzel ist mit einer Tür verschlossen. Die Kanzel ist direkt an den Triumphbogen angefügt und besitzt keinen Fuß.
Vor der Kanzel steht die kleine hölzerne achteckige Taufe.
An der Wand steht die Grabplatte mit dem Wappen der Oldenburgs.
An der Südwand hängt eine eindrucksvolle Gedenktafel für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs.