Dorfkirche Klockow (Gemeinde Schönfeld)

Rechteckiger Feldsteinbau mit schiffsbreitem Westturmuntergeschoss und (abgerissener) Nordsakristei, um 1300 errichtet.
Turmobergeschoss massiv verputzt mit barocken Stilelementen, hölzerne geschlossene Laterne, 1751 errichtet.
Fenster noch ursprünglich frühgotisch erhalten, Südseite mit Priesterpforte und zugesetzter Laienpforte, spitzbogiges Westportal aus Granitstein mehrfach gestuft, mit neugotischem Türblatt, Nordportal zugesetzt.
Ostwand mit leicht gestaffelter Dreifenstergruppe, Ostgiebel und Traufband barock verändert und verputzt, zwei spitzbogige Blendnischen.
Im Innern eine Holzbalkendecke.
Ausstattung: Altar von Tischlermeister und Bildschnitzer Rentzmann, um 1725, Gedenktafeln aus Marmor für die Gefallenen der Weltkriege, Kron- und Wandleuchter aus Messing, Taufschale aus Bronze, Orgel 1945 zerstört und geplündert.
Im Turm zwei Glocken (1432), Turmuhr (1752).
Gesamtsanierung einschl. Innenausmalung 1989-91.
Am Ortseingang (Nr.73) befindet sich der Friedhof mit Trauerhalle.

Quellen: