Dorfkirche Golm (Gemeinde Zichow)

Rechteckiger Feldsteinbau mit geradem Ostschluss und schiffsbreitem Westturmuntergeschoss, wohl Ende 13. / Anfang 14. Jahrhundert errichtet. Ost- und Westwand durch Stützpfeiler verstärkt. Nordsakristei wohl abgebrochen. Spitzbogige Fensterleibungen in Backstein, ebenso die Portalgewände. Die Zweifenstergruppe der Ostwand sitzt in einer rechteckigen Blendnische. Verbretterter Turmaufsatz mit barock geschweifter Haube, schindelgedeckt, lt. Wetterfahne 1711 (Erneuerung 1881, 2010). Der Priesterpforte wurde eine Eingangsvorhalle aus Fachwerk vorgesetzt. Die Laienpforte ist mit einem rundbogigen Stufenportal ausgestattet. Das kleine korbbogige Westportal wurde wohl erst später in das Untergeschoss des als Wehrturm gedachten Westturmes geschlagen.