Dorfkirche Berlinchen (Stadt Wittstock/Dosse)

Neoromanischer Putzbau mit rechteckigem Schiff und angesetzter halbrunder Chorapsis, leicht ins Schiff eingezogener quadratischer Westturm mit Pyramidendach. An den Längsseiten je drei schlanke, rundbogige Fenster, Apsis und Ostwand sind fensterlos. Die Apsis ist mit Kupferplatten neu gedeckt, das Satteldach mit Biberschwänzen. Die Glockenstube ist mit rundbogigen Schallöffnungen versehen, die jeweils zu dritt an den Seiten angeordnet sind.
Der Zugang zur Kirche erfrolgt über das Westportal.
Vor der Kirche steht auf der Südseite das Kriegerdenkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges mit einer Tafel für die Opfer des Zweiten Weltkriegs.
Der Friedhof der Gemeinde befindet sich am südöstlichen Ortsausgang in der Dranser Straße. Neben einer Trauerhalle findet man dort eine Grabanlage für 17 deutsche Soldaten, gefallen in den letzten Kriegstagen 1945. 

Quellen: