Friedhof Flessenow (Gemeinde Dobin am See)
Waldfriedhof Quarantänelager 1945-1947

Mitten im Wald ca. 2 km vom östlichen Dorfrand entfernt, befindet sich der Waldfriedhof. Hier ruhen 235 Opfer des Zweiten Weltkrieges. Flüchtlinge, Vertriebene, Soldaten; verstorben in der Zeit vom 31.10.1945 - 24.04.1947 im Quarantänelager Neu-Flessenow. Das eingezäunte Areal. Drei lange Grabreihen werden durch Wege getrennt. Große Steintafeln nennen die Namen der Opfer, hinzu kommen noch einige Einzelgrabsteine. Hinter dem Eingangstor steht ein Holzkreuz mit einer Gedenktafel.