Dorfkirche Wismar (Gemeinde Uckerland)

Die Kirche in Wismar wurde baulich mehrfach verändert.
Der sauber geschichtete Feldsteinquaderbau mit geradem Ostschluss erhielt ein leicht herausgezogenes Turmuntergeschoss. Die Dreifenstergruppe in der Ostwand wurde in der Barockzeit verändert. Aus dieser Zeit stammen auch die weiteren Obergeschosse des Westturmes mit Glockenstube aus Fachwerk und offener Laterne sowie das Mansarddach mit Dachstuhl und der Ostgiebel mit den rechteckigen Fenstern. Die südliche Eingangsvorhalle wird wohl noch später angefügt worden sein.
Der Kirchhof ist von einer Feldsteinmauer umschlossen. Im Westen steht das Kriegerdenkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges. Auf dem Kirchhof befinden sich noch einige ältere Grabstätten; der neue Friedhof befindet sich am Ortsausgang.