Dorfkirche Holzendorf (Gemeinde Nordwestuckermark)

Rechteckiger, turmloser Feldsteinbau mit geradem Ostschluss, nachträglich weiß getüncht und barock überformt. Im Norden eine Sakristei zur Gruft bzw. Leichenhalle umgebaut und verlängert. Vor dem Nordportal steht ein Kriegerdenkmal. Am Westgiebel steht ein eiserner Glockenstuhl mit einer kleinen undatierten Bronzeglocke. Der Ostgiebel ist schmucklos. Die Fenster wurden barock überformt, mit Putzfaschen und Schlussstein versehen. In der Ostwand zwei Fenster, an den Längsseiten jeweils drei Fenster, wobei die jeweils mittleren und östlichen Fenster mit Glasmalereien versehen sind, gezeigt werden Figuren mit Spruchbändern und Patronatswappen. Der Kirchhof ist als Friedhof gestaltet.