Friedhof Kuhstorf

Der Friedhof liegt außerhalb des Dorfes am Waldweg Richtung Redefin. Eisentor und Maschendrahtzaun verschließen das Areal. Hinter dem Eingangstor steht die langgestreckte Friedhofskapelle aus rotem Ziegel. Der Dachgiebel ist über den Eingangsbereich herausgezogen und lagert auf vier hölzernen Stützen. An der Holzverblendung des Giebels prangt ein Kreuz. In der Kapelle finden sowohl Gottesdienste als auch Trauerfeiern statt. Neben der Kapelle liegt ein Findling als Denkmal für die Opfer von Krieg und Gewalt in der Zeit von 1939 bis 1945. Das Denkmal wurde 1994 gesetzt. Bevor sich das Gelände in das Gräberfeld erstreckt, steht das Kriegerdenkmal, das die Gemeinde Kuhstorf-Eichhof ihren im Ersten Weltkrieg Gefallenen zum ewigen Gedenken gesetzt hat. Auf dem Gräberfeld steht zudem noch eine kleine Leichenhalle aus der Zeit vor der Kapelle.