Friedhof Bresewitz (Stadt Friedland)

Der Friedhof liegt am östlichen Rand des Dorfes am Ende des Kastanienweges.
Der ursprüngliche Eingang von Norden wird durch zwei Backsteinpfeiler gekennzeichnet, ist aber inzwischen zugewuchert. Heute wird der Friedhof durch ein Tor auf der Südseite betreten. Unmittelbar dahinter steht ein hölzerner Glockenstuhl mit einer kleinen Bronzeglocke mit Inschrift. Die Glocke wurde als No. 402 von C. Voß in Stettin 1868 gegossen. Umrandet wird der Friedhof von einer Hecke.
Die Stadt Friedland hat beschlossen, den kommunalen Friedhof zum 1. Januar 2017 zu schließen. Bestattungen werden, außer den bereits angemeldeten, keine weiteren mehr vorgenommen.