Kapelle Jarmshagen (Gemeinde Wackerow)

Die Kapelle Jarmshagen ist ein kleiner rechteckiger Saalbau aus Fachwerk und wurde um 1800 an der Stelle eines älteren Vorgängerbaus errichtet. Die Wetterfahne auf dem an der Ostseite abgewalmten Satteldach zeigt das Jahr 1800. Ein kleiner Dachreiter mit geschwungener verkupferten Haube beherbergt die Glocke von 1689 (Neuguß 1983).
Der Innenraum ist von einer neuen flachen Holzdecke überspannt.
Die Altarschranke mit der Aufschrift "ANNO 1644" zeugt ebenso von der Geschichte der Vorgängerkirche, wie ein Tafelbild mit Abendmahl und Kreuzigung (um 1650) sowie die Gestühlswangen aus dem 17. Jahrhundert, die bei der Neuanfertigung des Gestühls 1999 wiederverwendet wurden. Das Lesepult stammt aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Zwei Gemälde mit Evangelisten stammen wohl wiederum aus dem 17. Jahrhundert.
Auf dem Friedhof stehen mehrere Grabwangen aus dem 18. und 19. Jahrhundert.

Quellen:
Vom Greifswalder Bodden bis zur Peene - Offene Kirchen II, Broschüre, Arbeitsgemeinschaft für Pommersche Kirchengeschichte e.V., Thomas Helms Verlag Schwerin, 2006