Dorfkirche Gielow

Die Backsteinkirche aus dem 14. Jahrhundert wurde 1897/98 erweitert. Aus dieser Zeit stammen die seitlichen Anbauten im Chor. Auch die Wandvorlage mit Stufengiebel an der Westseite des quadratischen Turmes und sein Zeltdach sind dieser Erweiterung zuzuschreiben.
Der Kirchhof ist von einer Feldsteintrockenmauer umgeben. Im Nordwesten steht ein großer Tordurchlass aus Backstein.
Außerhalb des Kirchhofes steht das Kriegerdenkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges.
Der Friedhof der Gemeinde befindet sich etwas entfernt am Dorfrand.