Dorfkirche Buchholz (Gemeinde Dobin am See)

Der Ort wurde um 1200 gegründet und war bereits im Mittelalter eine Filiale von Retgendorf.
Der spätgotische Backsteinbau stamt aus dem 15. Jahrhundert. Das zugesetzte Rundbogenportal an der Nordostseite lässt aber vermuten, dass ein Vorgängerbau bereits existierte.
Der 37 Meter hohe Turm mit achtseitigem Spitzhelm wurde 1869 errichtet.
Auch die gesamte Inneneinrichtung stammt aus neugotischer Zeit.
Das Altarbild schuf der Künstler Friedrich Lange 1862.
Die Kirche wird von einem Friedhof umgeben.
Am Westzugang steht ein Kriegerdenkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges.

Quellen:
Dorf- und Stadtkirchen Wismar-Schwerin, Buch, ZEBI u. START e.V., Edition Temmen, 2001