Kapelle Cambs

Eine Kapelle als Tochterkirche von Zittow gab es wohl schon im 14. Jahrhundert.
Der heutige Fachwerkbau stammt von 1855/56.
Auf dem Westgiebel des rechteckigen Bauwerkes sitzt ein kleiner Turmaufsatz.
Der Innenraum hat eine flache Bretterdecke mit naiver Bauernmalerei.
Bei der 1977-1981 erfolgten Restaurierung des Fachwerkes wurde auch der Innenraum neu gestaltet und auf der Westempore eine Winterkirche eingebaut.
Zur Ausstattung gehören ein Altarbild mit einer Kreuzigungsdarstellung, eine einfache Kanzel ohne Fuß, eine hölzerne Taufe und ein Harmonium.
Die Kapelle ist von einer Mauer umschlossen.
Vor dem Kirchhof steht das Kriegerdenkmal für den Ersten Weltkrieg.

Quellen:
Dorf- und Stadtkirchen Wismar-Schwerin, Buch, ZEBI u. START e.V., Edition Temmen, 2001