Dorfkirche Lubmin (Seebad)
St. Petri

Relativ modern - dennoch unter Denkmalschutz!
Rechteckiger Putzbau mit kleiner offener Laterne auf der Spitze des Westgiebels, darin kleine Bronzeglocke, Haupteingang von Westen, seitlich leicht überspringend mit Obergeschoss,  kleine Tür an der nordöstlichen Ecke, Ostwand geschlossen bis auf drei schlitzförmige Fenster im Giebel, schlanke rechteckige segmentbogig geschlossene Schiffsfenster.
Südlich vor der Kirche steht das Kriegerdenkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs.
Der Friedhof befindet sich in der gleichen Straße etwas weiter östlich, dort steht eine Trauerhalle im Blockhüttenstil.