Dorfkirche Minzow (Gemeinde Leizen)

Im Jahr 1862 wurde dieser neugotische Ziegelbau errichtet. Die einschiffige, vierjochige Kirche hat eine gerade geschlossene Chorapsis und einen Westturm mit Spitzhelm. Spitzbogige Fenster, Strebepfeiler und Zierfriese in der Traufe unterstreichen den neugotischen Baustil.
Der Innenraum wird von einem Kreuzgewölbe überspannt
Die hölzerne neugotische Innenausstattung stammt aus der Erbauerzeit. Dazu gehören Altar, Kanzel, Taufständer, Logen und Gestühl.
Die Orgel wurde 1892 von Julius Schwarz aus Rostock gebaut.
Die eine Glocke im Turm gehört ursprünglich in die Kirchenruine nach Dambeck, eine zweite Glocke wurde 1940 eingeschmolzen.
Zur Unterstützung der Kirche wird im Pfarrladen ein Kirchwein mit bedrucktem Etikett angeboten.
Das Kriegerdenkmal steht auf dem Kirchhof. Der Friedhof befindet sich südlich der Kirche .

Quellen:
Kirchen in der Mecklenburgischen Seenplatte Südl. Müritz, Broschüre, IG der KirchenführerInnen Mecklenburgische Seenplatte, Druckerei Beyer GbR, Röbel,