Kapelle Jürgenshagen

Die Backsteinkapelle wurde 1891 nach Plänen von Baurat Möckel auf Resten einer gotischen Fachwerkkapelle errichtet.
Über dem Eingang ist eine Glockengaube mit kleiner Glocke angebracht.
Die Innenausstattung wurde erneuert.
Auf dem gemauerten Altartisch steht ein Kreuzaufsatz, davor ein hölzernes Gehege, daneben die ebenfalls hölzerne Kanzel mit Aufgang und Predigerverschlag.

Quellen:
Dorf- und Stadtkirchen im Kirchenkreis Güstrow, Buch, Zerniner Beschäftigungsinitiative (ZEBI) e.V., Edition Temmen, 1997
46 historische Kirchen der Flusslandschaft Warnow, Broschüre, Projekt IREK, LIEPS, 2005