Dorfkirche Brudersdorf (Stadt Dargun)
St. Andreas

Die neugotische Kirche wurde 1866 geweiht.
Granitsteinsockel, gelbe und rote Ziegel, reich verziert.
Eingezogener gewölbter Chor mit achteckigem Schluss.
Schiff mit Holzdecke.
Westturm mit Glocke von 1714 und Uhrwerk um 1900. 
Innenausstattung aus der Erbauungszeit, hölzerner Altaraufsatz, Kanzel, Gestühl, Emporen, Leuchter, Lütkemüller-Orgel 1865.
Die Kirche ist von einem Friedhof umgeben.
Vor dem Kirchhof steht im Westen das Kriegerdenkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs und eine kleine grauverputzte Trauerhalle.
Der Vorgängerbau der heutigen Kirche stammt von 1309, 1863 erfolgte die Abtragung, die Einrichtung befindet sich im Schlossmuseum Güstrow.