Dorfkirche Gorschendorf (Stadt Malchin)

Die Kirche ist im neugotischen Stil erbaut. Der turmlose Backsteinbau besitzt einen kreuzförmigen Grundriss mit polygonalem Ostschluss. In der Mitte erhebt sich ein Dachreiter in Form einer geschlossenen Laterne mit Spitzhelm. Der gesamte Bau wird durch getreppte Strebepfeiler gegliedert. Die Giebel der Seitenschiffe sind mit Rosettenblenden geschmückt. In der Traufe umläuft ein Kleeblattbogenfries. Das spitzbogige Stufenportal auf der Westseite sitzt in einer wimpergartigen Wandvorlage; in der Scheitelblende prangt eine Rosette mit Christus-Kopf.
Der Kirchhof geht im Norden in einen Friedhof über.