Dorfkirche Kasnevitz (Stadt Putbus)
St. Jacobi

Chor u. Nordsakristei 2.H.14.Jh., Langhaus wenig später angefügt, kreuzrippengewölbt,
Westturm dritter Bau 1864, einzigartiger gemauerter Turm,
Ausstattung: Altar 1746 von J. Artmer als Kanzelaltar geschaffen, 1958 Kanzel separiert, Kreuzigungsgruppe von Max Uecker 1960 eingefügt, Sanduhr,
Ausmalung, Gestühl und Glasfenster Ende 19. Jahrhundert. Orgel von Barnim Grüneberg, Stettin 1902, Tafel mit Pastoren, Gedenktafel für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges im Turmraum, Opferstock, Sakramentskästchen, Kruzifix mit Korpus,
außen an der Ostwand zwei Grabsteine für Weltkriegsgefallene,
das Kriegerdenkmal steht etwas weiter am Ortsausgang.

Quellen:
Dorf- und Stadtkirchen auf Rügen und Hiddensee, Buch, Jürgen Schulz, Edition Temmen, 2006
Gottes Häuser Dorf- und Stadtkirchen auf Rügen und in Stralsund, Broschüre, Tourismuszentrale Rügen GmbH, ruegen-druck Putbus,