Dorfkirche Ganzkow

Feldsteinhallenbau 13. Jahrhundert,
verzierter Ostgiebel mit Dreifenstergruppe,
Fachwerkturmaufsatz 1785, südliche Eingangsvorhalle,
Ansätze von Ritzquaderung an mehreren Seiten von Schiff u. Chor, Westportal zugesetzt, ursprüngliche Fenster an Nord- u. Südwand auch zugesetzt,
Nebengebäude Mausoleum v.Barnim aus Granitsteinquadern im Osten, kleine Leichenhalle im Norden, Gedenkstein für v.Barnim,
Innenraum mit verputzter Flachdecke,
schlichte Ausstattung,
sehenswerter Kanzelaltar in Holzfarben mit Reliefs von Auferstehung und Himmelfahrt, Apostel Petrus und Paulus sowie Abendmahl in der Predella, Prediger- und Pastorengestühl,
hölzerner Taufständer, verglaste Westempore mit Winterkirche, auf der Empore ein Harmonium, an der Nordwand eine Gedenktafel für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges, 
anbei Herrenhaus mit Wappen v. Michael.

Quellen:
Würdiges Grab für Skelett der Urahnen, Zeitungsartikel, Anett Seidel, Nordkurier, 2012_03-16