Dorfkirche Dabelow (OT von Wokuhl-Dabelow)

Wer die bemalte Fachwerkkirche von Dabelow erblickt, kann sich ihrem eigenwilligen Zauber kaum entziehen.
Einerseits wirkt die 1855 geweihte Kirche mit dem westlich vorgesetzten Eingangsportal und dem hölzernen Turmaufsatz wie eine orthodoxe russische Holzkirche, andererseits ist der gotische Einfluss in dem vom Hofbaumeister Friedrich Wilhelm Buttel entworfenem Bau unübersehbar.
Helle Balken umrahmen Gefache, die mit roten und schwarzen Klinkern ausgemauert sind.
Die Kirche strahlt eine verspielte Leichtigkeit aus und macht neugierig, wie sie von innen aussieht.
Blau, weiß und ocker sind hier die bestimmenden Farben.
Die zeitgenössische Innenausstattung besteht im Wesentlichen aus Altar, Kanzel, Gestühl und Westempore sowie einem Tafelbild.
Eine an der Gotik orientierte Schablonenmalerei schmückt die Wände im Kirchenschiff und Altarraum. 
Südlich der Kirche schließt sich nach einigen Metern der Friedhof an. Vor dem Friedhof steht das Kriegerdenkmal zum Gedenken an die Gefallenen des Ersten Weltkriegs.

Quellen:
Kirchen auf der Spur... Kirchenkreis Stargard / Landkreis Mecklenburg-Strelitz, Broschüre, Landkreis MST / Kirchenkreis Stargard, Löhlein & Löhlein, Steffen-Druck, 2009