Dorfkirche Warlin (Gemeinde Sponholz)

Ansicht von Westen

Auf der Westseite befindet sich ein spitzbogiges Stufenportal mit einem Gewände aus großen Feldsteinen, wobei der Bogen auf einen kapitellartigen Kämpfer aufsetzt.
Der turmlose, frühgotische Saalbau wurde aus sauber geschichteten Feldsteinquadern errichtet.
Aus der Erbauerzeit, um 1300, stammt auch die kleine Gerbekammer an der Nordostecke.
Die schlanken, spitzbogigen Fenster sind ebenfalls ursprünglich, dagegen wurden die kleinen Fialtürmchen auf den Giebelecken später aufgesetzt.
Das Granitportal mit gestuftem Gewände auf der Südseite wurde ebenfalls zugesetzt.