Dorfkirche Warlin (Gemeinde Sponholz)

Ansicht von Süden - Eingangsvorhalle

Die südliche Eingangsvorhalle aus unbehauenen Feldsteinen wurde zu Beginn des 16. Jahrhunderts angefügt. 
Der Ziergiebel aus Backstein weist ungewöhnliche Blendenformen auf.
In die Südwand wurde ein alter Grabstein (wohl 18. Jahrhundert) eingelassen.
Das zugesetzte mehrstufige Spitzbogenportal an der Südseite hat ein gefastes Gewände.