Dorfkirche Thurow (Gemeinde Carpin)

Rechteckiger Fachwerkbau, um 1754 über einem Feldsteinsockel errichtet,
Turmaufsatz mit barocker Haube, deutlich im Winkel geknickt.
Dreifache Verriegelung und Figur "Halber Mann", Südportal.
Schlichte Innenausstattung: moderner gemauerter Altar, Bankgestühl, Westempore verglast, kleines Harmonium.
Im Osten ist ein Bereich als Winterkirche abgetrennt.
In der Glockenstube des Turmaufsatzes hängt eine kleine Bronzeglocke ohne Pägung. Die zweite Aufhängung ist leer, vermutlich musste eine Glocke in den Weltkriegen abgeliefert werden.
Auf der Südseite stehen drei Lindenbäume vor der Kirche.
Der Friedhof befindet sich nicht bei der Kirche, sondern am südöstlichen Dorfrand im Wald. Hier findet man noch einige Familiengrabstätten aus dem Ende des 19. Jahrhundert.