Dorfkirche Wanzka (Gemeinde Blankensee)
ehem. Kirche des Zisterzienserinnenklosters

1290-1555 Zisterzienserinnenkloster als Tochtergründung des Klosters von Citeaux, Frankreich.
Langgezogener Backsteinbau mit Chorabschluss aus dem Achteck 1290,
Westgiebel mit seitlich angesetztem, schlanken Türmchen,
Nordportale und Westportal mit reicher Profilierung.
1833 vollständig niedergebrannt.
Freistehender Glockenstuhl, Glocke 1841 aus Anlass der Wiedererrichtung der Kirche gegossen.
Innenausstattung aus dieser Zeit, neugotischer Altaraufsatz, Kanzel mit Aufgang und Schalldeckel, Orgel von Wilhelm Sauer (1907), verschiedene Gedenktafeln für die Gefallenen der vielen Kriege.
Ausstellung diverse Kleinkunstgegenstände in den zahlreichen Nischen, Bögen und Fensterbänken der Kirche.
Flachdecke mit Strukturierung.
Der ehemalige Klosterhof ist heute als Friedhof gestaltet. Im Norden steht noch ein altes Backsteinportal.

Quellen:
Kirchen auf der Spur... Kirchenkreis Stargard / Landkreis Mecklenburg-Strelitz, Broschüre, Landkreis MST / Kirchenkreis Stargard, Löhlein & Löhlein, Steffen-Druck, 2009
Klosterstätten in Mecklenburg-Vorpommern, Taschenbuch, Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur von M-V, cw Obotritendruck Schwerin, 2007