Kapelle Seltz (Gemeinde Gültz)

Die kleine rechteckige Feldsteinkapelle hat im Ostgiebel ein kleines Fenster und Zierblenden, der Westgiebel und die Fenstereinfassungen wurden aus Ziegel erneuert.
Auf dem Satteldach aus Ziegel sitzt im Westen ein kleiner Dachreiter mit Schindeln und geschwungenem Helm. In der Glockenstube hängt eine Glocke.
Der Innenraum ist flachgedeckt. Zur Ausstattung gehört ein hölzerner Altaraufsatz mit Christusbild, eine Kanzel mit Schalldeckel und Verschlag, eine schlichte sechseckige Taufe sowie die L-förmige Empore mit den Resten der im Zweiten Weltkrieg zu Rüstungszwecken ausgeschlachteten Orgel. An der Nordwand hängt ein kleines Gemälde der Kreuzigung.
In den Fenstern sitzen Scheiben mit Buntglasornamenten.
Der Kirchhof ist als Friedhof gestaltet.