Dorfkirche Pinnow

Turm aus Feld- u. Backstein mit Walmdach u. frühgotischem Portal, ältester Teil der Kirche A.14.Jh., saalartiges Schiff mit dreiseitigem Chorabschluß aus dem Achteck, gotisches Altar-Triptychon 15.Jh., spätmittelalterl. Wandmalereien, Grabstein v. Pederstorff, Runge-Orgel 1931, 1973 v. Nußbücker überholt, neugotische Kanzel 1910, 2 Glocken im Turm.
Die Kirche ist von einem Friedhof umgeben, dort steht ein kleines Erbbegräbnis. Östlich der Kirche befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein weiterer Friedhof, der wie der Kirchhof ebenfalls von einer Feldsteintrockenmauer umschlossen ist.

Quellen:
Dorf- und Stadtkirchen Wismar-Schwerin, Buch, ZEBI u. START e.V., Edition Temmen, 2001