Dorfkirche Gülzowshof (Gemeinde Düvier)

Der neugotische Ziegelbau mit eingezogenem Rechteckchor stammt aus dem Jahr 1900 und besitzt ein großes rundes Ostfenster mit Christus-Darstellung.
Der schlanke Westturm mit spitzem, ziegelgedecktem Pyramiden-Helm beherbergt seit 1997 drei Glocken.
Die Orgel und das Gestühl stammen aus dem Vorgängerbau.
Die Kirche ist von einem Friedhof und einer Feldsteinmauer umgeben. Im Nordwesten befindet sich die Familiengrabstätte derer von Bonin.