Kapelle Drosedow (Gemeinde Wustrow)

Neugotische Backsteinkapelle auf Granitsteinsockel mit abgesetzter Chor-Apsis und spitzem Dachreiter mit kleiner Glocke von 1866, 1881/82 als Nachfolger einer Kirche aus dem 17. Jahrhundert errichtet.
Der Innenraum wird von einer hölzernen Dachkonstruktion überspannt. In der Apsis steht ein Altartisch mit Gehege und einem hölzernen Aufsatz mit Kruzifix.
Der alte Altar, an der Südwand aufgehängt, stammt bereits aus dem 16. Jahrhundert. Der Flügelaltar zeigt im Mittelschrein fünf wohl wahllos zusammengestellte Schnitzfiguren von Heiligen (u.a. Hl. Katharina, Hl. Georg).
Im Altarraum steht an der Nordwand die hölzerne Kanzel mit Predigerverschlag, an der Südwand steht das Pastorengestühl. Der Altarraum ist über eine Stufe und eine Schranke zum Gemeinderaum abgetrennt. An der nördlichen Triumphbogenwand hängt ein kleines Kreuz mit Korpus.
Auf der mit einer Bretterwand abgetrennten Westempore steht ein Harmonium der Firma J. Straube & Co., Berlin. Darüber befindet sich in der Westwand ein buntes Rosettenfenster. Ein Choralbuch von 1911 liegt bereit.
Auf dem umgebenden Friedhof steht ein Erbbegräbnis aus grauem Granit.