Kapelle Kletzin

Ein kleiner klassizierender rechteckiger Kirchbau aus Granitstein mit verbrettertem Giebel und hölzernem quadratischen Turmaufsatz. Vermutlich durch umfangreiche Renovierungsarbeiten im 19. bzw. 20. Jahrhundert aus einem älteren Bau des 18. Jahrhunderts entstanden. Die Gebäudeecken sowie die Fenster- und Portalöffnungen werden durch Putzfaschen hervorgehoben. Der kleine Turmaufsatz schließt mit einem Pyramidendach. Betreten wird die Kirche über das Westportal.
Auf dem umliegenden Friedhof befindet sich eine Grabstätte der ehemaligen Rittergutsbesitzerfamilie Dudy.
Dem Kirchhof östlich gegenüber steht vor dem Gemeindehaus ein als Kriegerdenkmal gestalteter Findling.