Dorfkirche Lübkow (Stadt Penzlin)

1828 durch Baron v. Maltzan auf Penzlin erbaut,
rechteckige Backsteinkapelle mit eingemischten Granitsteinen,
verbretterter, quadratischer Turmaufsatz mit Spitzhelm, schindelgedeckt,
Satteldach,
Ostgiebel spitzbogige Backsteinblenden,
spitzbogige Sprossenfenster mit rautenförmiger Bleiverglasung erneuert,
Rundfenster über Eingangsportal, 1967
Inneneinrichtung modern, Gestühl,
Altarbild des alten Kanzelaltars an Nordwand "Gebet unseres Herrn am Ölberg" J.M. Falbe 1756, Renovierung 2005.
An der Südwestecke außerhalb des Kirchhofes steht das Kriegerdenkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges.

Quellen:
Die Dorfkirche zu Lübkow bei Penzlin gestern und heute, Broschüre, WeyTeCon GmbH, Manfred Seichter u. Lars Weyerstraß, Druckerei Diakoniewerkstätten Neubrandenburg, 2008