Dorfkirche Kraase (Gemeinde Möllenhagen)

Turmloser, rechteckiger Saalbau aus Feldstein (ursprünglich nur Langhaus?) im 13. Jahrhundert errichtet.
Kurzer gerader Chorschluss nach Strebepfeiler, West- und Ostgiebel in Fachwerk,
spitzbogiges Portal an der Südwand (Laienpforte?) in Backstein und verputzt,
Fenster barock verändert, spitzbogiges Fenster mit Ziegel verschlossen.
Innenraum flachgedeckt, bemalte Balken.
Barocke Ausstattung: Kanzel, Empore, Gestühl, älterer kleiner Flügelaltar auf Altartisch, Wappenschilde (Sargbeschläge?) an der Wand.
Freistehender Glockenstuhl, Glocke v. 1841.
Vor der Kirche steht im Süden ein großer behauener Feldstein auf einem Betonsockel, vermutlich handelt es sich um ein Kriegerdenkmal, eine verwitterte Inschrift ist erkennbar.
Gegenüber von der Kirche befindet sich ein kleiner Friedhof mit Trauerhalle, an den sich ein Gelände mit einer verfallenen Gruftanlage anschließt.