Dorfkirche Babke (Gemeinde Roggentin)

Gebaut 1901, roter Backsteinbau mit rechteckiger eingezogener Chorapsis mit nördlichem Anbau und einem hochgezogenen Westgiebel in dem zwei Glocken offen untergebracht sind, darunter Eingangsportal mit vorgesetzter Überdachung und flankiert von kunstvollen Steinverzierungen, rundes Buntglasfenster im Chor. Westportal mit Kapitellen im Jugendstil.
Ausstattung: Marien-Flügelaltar (15 Jh.), im Mittelschrein die figürliche Darstellung mit dem Kinde auf der Mondsichel, umrahmt von Engelsfiguren und flankiert von vier Heiligenfiguren, ebenfalls in den Seitenflügeln.
Der Sockelbereich im Chor wurde mit einer illusionistischen Vorhangmalerei versehen. Triumphbogen mit Spruchband "Ehre sei Gott in der Höhe" und gerahmt von floralen Mustern. Holzkanzel, Aufstieg über nördlichen Choranbau, kleines Triumphkreuz (15 Jh.), achteckiges hölzernes Taufbecken (17.Jh.) mit Taufschale.
Aus der Vorgängerkirche stammen neun Buntglasscheiben, eine mit Wappen v.Mecklenburg.
Das Kriegerdenkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges steht in der Dorfmitte.