Dorfkirche Schönbeck Meckl.
Christuskirche

frühgotischer Rechteckbau 2.H.13.Jh. mit einem 200 Jahre später errichteten leicht gegen das Schiff eingezogenen Westturm aus sauber geschichteten Feldsteinquadern, Turmobergeschoss und quadratischer Turmaufsatz mit Pyramidendach in Fachwerk mit Uhr,
mittelalterliches Traufgesims,
tief heruntergezogene Nordsakristei mit Spitzbogenfenster und Portal sowie einem Giebel aus Fachwerk (Ost) u. Backstein mit Schmuckkreuzen (West),
schmucklose Ostwand mit ursprünglicher Dreifenster-Gruppe und moderner Buntglasgestaltung, Fenster der Südseite vergrößert mit Rundbogen und Putzfaschen,
bei Sanierung zwischen 1980 und 1990 Verlängerung des Altarraumes und Entfernen des Gestühls, Restaurierung der Renaissance-Kanzel von 1618, schlichter Altartisch, Weihekreuze,
Grabplatte des Pastors Schumann von 1591,
2005 erfolgte der Wiederaufbau der Orgel, die Wilhelm Sauer als sein letztes Werk 1910 seinem Geburtsort Schönbeck stiftete
(Quelle: Informationstafel)

Quellen:
Kirchen auf der Spur... Kirchenkreis Stargard / Landkreis Mecklenburg-Strelitz, Broschüre, Landkreis MST / Kirchenkreis Stargard, Löhlein & Löhlein, Steffen-Druck, 2009