Friedhof Ramelow (Stadt Friedland)

Der Friedhof liegt am Rand des Dorfes und ist mit einer Granitsteinmauer umgeben.
Die Grabstätte der Familie Bicker, Gutsherren auf Ramelow, ist mit einem Wappenstein versehen.
In der Mitte des Dorfes befindet sich ein freistehender Glockenstuhl mit zwei Stahlglocken, die 1926 in der Bochumer Vereinsgießerei gegossen wurden. Die eine Glocke wurde von Friedrich und Clara Bicker gestiftet, die andere Glocke von der Gemeinde Ramelow.
Vor dem Glockenstuhl steht das Kriegerdenkmal mit den Namen der in den beiden Weltkriegen Gefallenen.
Am Dorfrand Richtung Rebelow steht noch eine Ruine der mittelalterlichen Feldsteinkirche.