Dorfkirche Liepgarten

Ein erster Kirchbau ist für das Jahr 1296 belegt.
Das Fachwerk der spätgotischen Kirche wurde 1807 untermauert, der baufällige Turm 1930 abgetragen.
Im Altarraum sind Reste eines alten Kreuzgewölbes zu erkennen.
Ausstattung: altes beilgehauenes Gestühl, barockes Kruzifix, neugotischer Taufstein (19. Jh.), zwei Gedenktafeln (1813, WK I.), umlaufende Emporen, Grüneberg-Orgel.
Vor der Kirche steht ein großes Kriegerdenkmal mit Namenstafeln und Adler sowie ein Gedenkstein für die Opfer des Zweiten Weltkrieges.
Am Ortseingang liegt der große Friedhof mit Trauerhalle.