Dorfkirche Züsedom (Gemeinde Rollwitz)

Der kleine rechteckige Feldsteinquaderbau wurde bereits im 13. Jahrhundert errichtet, erhielt aber in den folgenden Jahrhunderten zahlreiche Veränderungen. Auffällig ist der hölzerne, quadratische Turmaufsatz mit dem kupfergedeckten Spitzhelm. Auch die rundbogig veränderten Fenster mit den weißen Putzfaschen in der Nord- und Ostwand fallen sofort ins Auge. Auf der Südseite sind die schlanken, tiefliegenden Spitzbogenfenster erhalten geblieben, zudem noch drei eigenartige Nischen unter der Traufe. Eher unfertig wirkt der Ostgiebel mit der dreiteilig gestaffelten Blende. Auf der Westseite befindet sich ein sehr schön gestaltetes Stufenportal aus Granit mit profilierten Kämpfersteinen.
Der Kirchhof mit Friedhof wird von einer Mauer umschlossen. In der südwestlichen Ecke befindet sich eine Grabstätte für den Kgl. Kammerherrn Carl von Arnim (+ 1913) und seiner Gemahlin.