Dorfkirche Kieve

Nach der Zerstörung im 30-jährigen Krieg wurde die Kirche wieder aufgebaut.
Die Vorderfront ist verputzt, an der Nordseite sind noch die Feldsteine und die mit Backstein gefassten Spitzbogenfenster zu sehen, im Osten ein Fachwerkgiebel, Westturm aus Holz.
Den schlichten Innenraum überspannt eine Holzdecke.
Der barocke Altaraufsatz und ein Wandteppich "Der Verlorene Sohn" sind sehenswert.
Auf der Südseite steht das Kriegerdenkmal mit einem Adleraufsatz.
Auf dem am Ortseingang befindlichen Friedhof findet man sehr schön gestaltete Grabstätten der Zirkusdirektoren Ortmann.

Quellen:
Kirchen in der Mecklenburgischen Seenplatte Südl. Müritz, Broschüre, IG der KirchenführerInnen Mecklenburgische Seenplatte, Druckerei Beyer GbR, Röbel,