Dorfkirche Cantnitz (Gemeinde Feldberger Seenlandschaft)

Frühgotischer, turmloser, rechteckiger Feldsteinquaderbau, 1. Hälfte des 13. Jahrhunderts. Freistehender Glockenstuhl, 1 Glocke von 1862, gegossen von F. Schuenemann, Demmin.
Ostwand mit Dreifenstergruppe, Giebel blendengeschmückt,
Nordsakristei abgebrochen, Nordportal zugesetzt, ebenso westliches Stufenportal,
südliche Eingangsvorhalle aus Ziegel mit Fachwerkgiebel.
Innenraum flachgedeckt, hölzerne Ausstattung, Anfang 18. Jahrhundert.
Kanzel mit Evangelistenbildern,
Altaraufsatz mit geschnitzter Kreuzigungsgruppe,
Pastoren- u. Patronatsgestühl,
Orgel Grüneberg 1899,
freigelegte Reste von Wandmalereien,
Grabplatten Fam. Wessel.
Vor dem Kirchhof steht die Trauerhalle.
(Quelle: Informationstafel)