Dorfkirche Rothemühl

1879 als Notkirche ohne Turm gebaut,
Ost- und Westgiebel als Treppengiebel gestaltet,
im Osten wurde eine kleine Leichenhalle angebaut.
Freistehender eiserner Glockenstuhl, 2 Bronzeglocken 1974, alte Glocke von 1804 liegt auf dem Boden.
Auffällig ist auch der mittig auf der Südseite angebrachte Schornstein der Heizung.
Nach der Deckenrekonstruktion 1964/65 wurde der Kanzelaltar verändert, die Bilder aus dem Kanzelaltar befinden sich an der Altarwand,
Grüneberg-Orgel 1885.
Grabstätte Familie Reddemann und andere ältere Grabstätten auf dem umliegenden Friedhof.