Dorfkirche Behrenhoff (ehem. Busdorf)

Baubeginn der urspr. dreischiffigen Backsteinbasilika Behrenhoff war in der 1. Hälfte des 13. Jahrhunderts. Restaurierung 1857/58, gleichzeitig die gußeisernen Maßwerke. Am Chor umlaufender Treppenfries und blendengeschmückter Ostgiebel in Backstein. Das Mittelschiff mit achtteiligem Rippengewölbe besitzt eine Gewölbemalerei vom Anfang des 14. Jahrhunderts. Im Chor lübisch beeinflußte Wandmalerei. Neugotische Holzausstattung, 1857/58; die Gestühlsbrüstungen 18. Jh. Taufe, gotländischer Kalkstein, 2. Hälfte 13. Jh. Orgel, 1858 von A. Fischer, Demmin, erweitert. Im Chor Glasmalerei, 1907–1909, von Gottfried Heinersdorff, Berlin. Zwei Glocken: 15. Jh.; 1724.

Quellen:
Dorfkirchen Landeskirche Greifswald, Buch, Norbert Buske, Gerd Baier, Evangelische Verlagsanstalt Berlin, 1984, 1987 2. Auflage
Vom Greifswalder Bodden bis zur Peene - Offene Kirchen II, Broschüre, Arbeitsgemeinschaft für Pommersche Kirchengeschichte e.V., Thomas Helms Verlag Schwerin, 2006