Dorfkirche Liepen (Gemeinde Klein Vielen)

Da die alte Kirche aus dem 13. Jahrhundert nach Schäden im 30jährigen Krieg nur notdürftig instandgesetzt worden war, wurde 1888 eine neue Kirche gebaut und geweiht für die Gläubigen aus Liepen, Adamsdorf u. Langhagen.
Sie ist ein rechteckiger Saalbau aus Granitstein mit einem eingerückten quadratischen Westturm mit Glockenstube und Schildgiebeln in Ziegel und spitzem Pyramidenhelm, einer eingezogenen rechteckigen Chorapsis mit eingelassener Kreuzblende und blendengeschmücktem Backsteingiebel. Ostfenster und Fenster im Schiff sind zweiteilig geleibt mit Scheitelkreis.
Ein umlaufender Rautenfries aus Vierpässen, ein Westportal mit gestuftem Gewände und Rundstab und darüber das Rosettenfenster zählen zu den Verzierungen an der Kirche.
Das Altarbild "Segnender Christus" wurde 1903 gestiftet durch die Besitzerin von Langhagen.
Die Grüneberg-Orgel ist von 1912.

Quellen:
Kirchen auf der Spur... Kirchenkreis Stargard / Landkreis Mecklenburg-Strelitz, Broschüre, Landkreis MST / Kirchenkreis Stargard, Löhlein & Löhlein, Steffen-Druck, 2009