Kapelle Prillwitz
kath. Kapelle Zum Guten Hirten

Die Kapelle in Prillwitz ist ein privat finanzierter und errichteter Sakralbau, der Anfang des Jahres 2011 geweiht wurde, Initiator ist der Besitzer des Schlosses, der aus dem Berliner Raum kommt, die Kapelle ist dem "Guten Hirten" geweiht, der rechteckige, aus roten Ziegeln errichtete Bau hat einen kleinen Dachreiter mit Glocke auf dem Westgiebel des Satteldachs, der Innenraum ist mit hellem Holz ausgekleidet, der Altar ist als Hochaltar ausgeführt, mit einem Tabernakel in der Mitte, seitlich davon steht noch ein schlichter Holztisch für die Eucharistiefeier, ein gemalter Kreuzweg, zwei Skulpturen und ein Bild vom Guten Hirten gehören ebenso zur Ausstattung.
Auf dem Gelände um die Kapelle weiden Schafe und ein Kreuz steht darauf.