Kapelle Gellendin (Hansestadt Anklam)

Die rechteckige turmlose Kapelle mit Glockengaube am Ostgiebel ist ein verputzter Bau aus Mischmauerwerk mit einem Satteldach aus Ziegel. Die kleine Bronzeglocke wurde als Ersatz für die Glocke von 1747 angefertigt. Kleine korbbogige Fenster und ein Westportal schmücken das Kirchlein. Im Innern eine spätbarocke Ausstattung mit Kanzel mit Aufgang, Westempore, Bankgestühl, Altar mit Gehege sowie eine Gedenktafel für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges.